Der Tor und der Tod (Melancholie)

„Schau in an den armen Tor“, sagte der Tod und schüttelt den Kopf, als er auf die Leiche blickte.

„Sich krum gemacht, ein Leben lang für Andere, bis ich Ihn holte zum Dank“, sagte er lachend und ging davon.

Und auf seinem Grabstein war zu lesen:
Er hat immer alles gemacht, für die Anderen nur nichts für sich, der arme Tor.

Werbeanzeigen

7 Gedanken zu “Der Tor und der Tod (Melancholie)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s