Es ist still geworden

Hallo Freunde,

es ist still geworden um mich, wie viele vielleicht schon festgestellt haben. Das liegt nicht daran, dass ich nicht an Euch denke oder meine Kreativität am Ende ist, im Gegenteil.

Der neue Job ist etwas holprig angelaufen, wird aber von Tag zu Tag und Woche zu Woche besser. Bin viel unterwegs in der Woche ca. 2000 km. Meine Personalverantwortung ist von 20 Personen auf knappe 150 angestiegen. Viele neue Objekte und viel viel neues zu lernen.

In den paar Wochen, habe ich viel erlebt und gesehen. Faszinierendes, erschreckendes und auch vieles zum lachen. Geprägt haben mich am meisten wahrscheinlich meine Besuche in den Erstaufnahmelagern für Flüchtlinge.

Rund um, es ist viel zu tun und ich greife es an. Das wiederum spiegelt sich zu meinem Bedauern eben auf meine Frequenz des schreibens nieder. Ich werde definitiv weiter schreiben, den es ist mir ein Bedürfnis, ein Teil meines Lebens, jedoch sollen die Sachen nicht halbherzig sein.

Leider bleibt mir auch weniger Zeit, denn Kontakt wie gewohnt zu pflegen, was jedoch nicht heißt, dass ich Euch nicht alle in meinem Herzen trage.

In diesem Sinne, bis bald meine Lieben

Euer Harlekin

Werbeanzeigen

6 Gedanken zu “Es ist still geworden

  1. tyaara

    Schön von dir zu lesen, wollte gerade am Wochenende bei dir nachfragen, ob alles ok ist.
    Was ist dieser neuer Job genau. Berichte mal von den Flüchtlingslagern, würde mich sehr interessieren…
    Genieße jetzt erstmals das WE und entspann dich.
    LG

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s