Super Wahlsonntag meine Meinung

Heute ist der „super Wahlsonntag“ und ich bin gewiss kein Kenner oder Liebhaber der Politik, jedoch sind die Prognosen was das Thema AfD angeht sehr erschreckend, über 10 Prozent wird erwartet.

Zuerst ist es nicht richtig, dass unsere Generation immer noch diese „historische Schuld“, auf den Schultern tragen muss, für die wir nichts können. Jeder der stolz auf sein Land ist bekommt bei uns direkt den Nazihut aufgesetzt. Wir haben ein tolles Land und ja uns allen geht es gut, auch wenn die Deutschen das jammern auf hohem Niveau mittlerweile zu einem Volkssport gemacht haben. Man sollte in der Weltgeschichte jedoch nicht vergessen, dass viele Nationen ihren schwarzen Fleck in der Geschichte haben, aber nun mal schreiben die Sieger die Geschichte.

Doch man darf nicht vergessen, wie Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg ausgesehen hat, auch unser Land war ein Trümmerfeld und die männliche Bevölkerung stark dezimiert. Traumatisierte Frauen und Kinder und auch Elend und Not, wir haben das auch alles durch. Wir haben uns auch Gastarbeitern bedient um unser Land wieder aufzubauen, anders hätten wir es wohl auch nie geschafft zu diesem Land zu werden, dass wir heute sind.

Und beim Thema Religionskriege bekomme ich sowie einen Kotzreiz, den die Christliche Kirche hat doch wohl den größten Schaden von allen ich sag nur

„ Inquisition, Hexenverbrennung, Kreuzzüge und Unzucht mit Kindern Ihre Kirche, wir verstehen zu feiern“.

Aber wieder zum Thema, die Flüchtlingswelle die Europa überrollt ist grausam, so viel Elend und Leid, vor allem für Frauen, Kinder und Familien. Natürlich springen auf diesen Zug auch andere Individuen auf. Und ja, meine Meinung ist, dass Straffällige Flüchtlinge unser Land zu verlassen haben, den sie sind Gast und nutzen unsere Gastfreundschaft aus. Wir könnten uns das in deren Heimatländern nicht erlauben. ABER, jene die sich an die Regeln halten, diese sollen willkommen sein und unsere Gastfreundschaft und Hilfe genießen.

Durch meinen Job hatte ich bereits zweimal die Gelegenheit eine solche Erstaufnahme Station für Flüchtlinge zu besuchen und ich muss sagen, die Einflüsse haben mich von den Socken gehauen. In der ersten war es mehr oder weniger die Atmosphäre im Aufenthaltsraum, dieser allgegenwärtige Hass auf die andere ethnische Gruppe im Raum. Die Luft war zum zerreißen gespannt, man muss aber auch sagen, dass dort mehr oder weniger nur Single Herren waren und keine Frauen und Kinder. Es gab auch jede Nacht und selbst am Tag immer wieder Übergriffe mehr oder minder schwer.

An der Zweiten waren vorwiegend Familien und dort war es, dass genaue Gegenteil. Es wurde einem vorwiegend Freundlichkeit und Dankbarkeit entgegengebracht. Auch wenn es dort immer wieder Übergriffe gibt, aber auch wieder von der Single Gesellschaft.

Trotzdem sind wir alle intelligente Menschen und die Historie zeigt, was aus Protest entstehen kann. Wir sollten der braunen Suppe keine Möglichkeit geben, jemals wieder so hoch zu kochen wie einst.

In diesem Sinne immer dran denken, nur wer auch wählt, hat das recht zu meckern.

Das ist ein kleiner Einblick in meine MEINE MEINUNG, alles auszuführen, was ich denke und in den Lagern gesehen habe, würde den Rahmen sprengen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s