Die Lust am Lecken

Die Lust am Lecken

ich kann es definitiv nicht abstreiten, die Muschi einer Frau ist ein wundervolles Spielzeug. Ich oute mich als Leck-Fetischist, das riechen, das schmecken und das zucken einer erregten Muschi ist einfach großartig.

Ein stundenlanges rum Geficke langweilt mich und es treibt mir immer wieder das Grauen ins Gesicht, wenn ich sowas sehe oder höre. Ich mag Sex, keine Frage aber es darf gerne schnell und hart zur Sache gehen, quasi das Sahnehäubchen des ganzen.

Aber mein Kick ist es, zwischen den Beinen der Dame zu liegen, meine Zunge um ihren Kitzler kreisen zu lassen. Ihn zu umfahren, ihn zu umspielen, die Zunge durch die Schamlippen gleiten zu lassen und in die heiße Feuchte damit ein zu dringen.

So nah jede Reaktion ihres Körpers zu spüren, das leichte Zucken, Zittern, ihr Hände die sich in das Lacken krallen. Die Lust steigern bis an die Grenze der Ekstase und sie wieder fallen zu lassen. Die Arme fest um ihre Schenkel schlingen, wenn die Dame versucht ihre Muschi aus der Reichweite der Zunge zu bringen.

Ich liebe es der Herr über die Situation zu sein. Sie mit Lust zu quälen, der Ritt auf der Rasierklinge zwischen Lust und Überreizung, wenn ich sanft an ihrem Kitzler sauge, leicht knabbere und sie mir ihren Unterleib entgegen streckt. Es zu spüren, wenn die Welle des Orgasmus über sie herein bricht.

Ich könnte das jetzt noch stundenlang ausführen, jedoch wisst ihr alle was ich meine.

In diesem Sinne, ein schönes Wochenende.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s